[Rezension] ''Plötzlich Fee-Sommernacht'' von Julie Kagawa

Titel:  Plötzlich Fee-Sommernacht

Orginaltitel:  The Iron Fey - The Iron King

Autorin:  Julie Kagawa

Verlag:  HEYNE

Format:  Hardcover

Reihe:  ''Plötzlich Fee''  (Band 1 → Sommernacht)

Genre:  Jugendbuch, Fantasy

ISBN:  978-3-453-26721-3

Seiten:  495

Preis:  16,99€

Altersempfehlung:  ab 14 Jahren

Vor zehn Jahren an meinem sechsten Geburtstag verschwand mein Vater.

Mein Name ist Megahn Chase, ich bin sechzehn Jahre alt, und seit gestern bin ich... ρℓöтzℓι¢н ƒєє

 

Schon immer hatte Megahn Chase das Gefühl, nicht dazuzugehören. Nicht in der Schule und auch nicht zu Hause. Doch mit ihrem schzehnten Geburtstag soll das alles endlich anders werden. Wie anders, , das hätte sich Megahn in ihren kühnsten Träumen nicht ausmahlen können: Sie erfährt dass sie die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs Oberon ist. Kaum am Hof ihres Vaters in der Feenwelt angekommen, gerät Megahn zwischen die Fronten eines magischen Krieges zwischen ihrem Vater und Mab, der Königin der Winterfeen. Als Megahn dort den wunderschönen Ash kennenlernt, verliebt sie sich unsterblich in ihn. Doch Ash ist der Prinz des Winterreiches und damit ihr schlimmster Feind. Kann sie mit ihm trotzdem ihr Glück finden - mit einem dunklen Prinzen, der sie lieber tot sehen würde als zuzulassen, dass sie sein eiskaltes Herz berührt?

Der Schreibstil ist recht einfach und ohne große Fremdwörter. Man fliegt regelrecht durch die Seiten und ist dadurch (leider) recht schnell durch mit dem Buch.

Was ich aber sehr sehr gut fand, dass die verschiedensten Fabel-Wesen alle gut beschrieben wurden vom Aussehen, sodass man sich alle mit etwas Fantasie gut vorstellen konnte.

Meine Meinung zu dem Buch, ist ganz klar TOP!

Ich konnte mich super in Meghan hineinversetzen und mit ihr fühlen. Es wurde so gut alles beschrieben von der Umgebung her, dass ich teilweise selbst das Gefühl hatte dort langzulaufen anstatt es nur zu lesen. Die Charactere hat man sofort lieben gelernt. Das Buch hatte ich innerhalb von zwei Tagen durchgelesen und war wirklich traurig und überrascht, dass es schon zuende war.

 

Das Buch hatte ich gekauft weil viele davon so geschwärmt haben. Der Klappentext hörte sich zwar leicht wie eine typische Teen-Liebes-Feen Geschichte an. Also Mädchen erfährt das sie eine Fee ist, geht ins Feenreich, verliebt sich in einen Jungen, doch er zeigt ihr die kalte Schulter. Punkt. Tragisch Tragisch. Dann kam noch das Cover dazu was so richtig nach Mädchen Feen-Glitzer Geschichte aussieht. (Aber trotzdem natürlich wunderschön).

Aber als ich dann das Buch gelesen hatte, war ich echt überrascht das es garnicht so eine typische Mädchen-Glitzer-Tragödie ist, sondern eine echt spannende Geschichte wie Meghan durch das Feenland stolpert und immerwieder neue Gestalten trifft die ihr meistens nicht so nett vorkommen. Es beginnt eine Verfolgungsjagt von verschiedenen Fantasy Wesen. Aber Megahn hat ein einziges Ziel vor Augen: Ihren kleinen Bruder retten!

Sie begibt sich auf eine Gefährliche Reise wo sie auch ihr eigenes Leben und auch das von andern gefährdet.

Ein fantastisches Buch mit sehr viel Spannung aber auch einen Hauch Liebe.

Und nur weil es von außen sehr Mädchenhaft wirkt, heißt es nicht dass es so ist. Es können auch Jungs dieses Buch lesen. Denn der Schein trügt manchmal ;)

Also ich kann dieses Buch jedem der Fantasy mit Trollen, Oger, Gremlins und anderen Wesen mag, nur ans Herz legen. Es ist auch super leicht geschrieben, wodurch die fast 500 Seiten wie im fluge vergehen. Lasst euch davon also nicht abschrecken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ich lese gerade :

Seite 116 von 442

Leseliste August 2014:

Monatshighlight Juli:

Hier bin ich auch zu finden:

Wie viele Leseratten waren schon hier?